Wandervorschlag Hirschauer Spitzbergwegle

Der Premium-Spazierwanderweg „Hirschauer Spitzbergwegle“ zeichnet sich durch seine vielfältigen Naturschönheiten und atemberaubenden Panoramablicke aus. Der Weg führt vom Hirschauer Friedhof auf den Spitzberg, ein langgezogener, bewaldeter und bis zu 470 m hoher Bergrücken zwischen Tübingen und Wurmlingen. Das äußerst wertvolle Naturschutzgebiet “Hirschauer Berg” verzaubert den Wanderer und informative Tafeln erklären den Schutzzweck des Gebiets. Entlang des Waldrands eröffnet sich der Blick über das weite Neckartal bis hin zur Burg Hohenzollern und den Erhebungen des Albtraufs. Vor einem zeigt sich immer wieder der freistehende Kegel des Kapellenbergs mit der Wurmlinger Kapelle. Der Rückweg führt durch die Hirschauer Streuobstwiesen und Weinberge vorbei an steilen, terrassierten Trockenmauern.

Wegbeschreibung:

Start

Anfahrt über Tübingen und Landstraße 371 zum Parkplatz am Hirschauer Friedhof (332 m).

Das Hirschauer Spitzbergwegle ist aussichtsreich und familienfreundlich. Er ist sehr gut durchgehend beschildert.

Start am Parkplatz des Hirschauer Friedhofs. Durch den Friedhof führt der Weg rechtshaltend zunächst hinauf zum Grill- und Spielplatz ”Holzacker” und von dort ebenfalls rechtshaltend weiter zum Aussichtspunkt ”Ammersteige”. Es geht weiter Richtung Westen mit einem Abstieg zum Naturschutzgebiet Hirschauer Berg, dann unterhalb des Spitzbergs bis zum Rastplatz am ‘Sattel’. Dort macht die Tour kehrt, und verläuft auf halber Höhe, vorbei am Aussichtspunkt ”Unterm Hirsch”, bis zum Ausgangspunkt am Friedhof.

Schwierigkeit: leicht,  Strecke 6,3 km.

Aufstieg 190 hm   Abstieg 214 hm