Jahreshauptversammlung am 30.09.2020

 

unsere Jahreshauptversammlung der Skiabteilung des Schwäbischen Albvereins e.V. Wannweil findet am Mittwoch, den 30. September 2020 um 19.30 Uhr in den Vereinsräumen des Gemeindehauses, Einfahrtstraße 9 im Ratssaal des Rathauses in Wannweil statt.

Dazu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bericht der Abteilungsleiter
  2. Berichte der Fachabteilungen
  3. Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer
  4. Entlastung
  5. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können bis zum Versammlungsbeginn bei den Abteilungsleitern gestellt werden.

Wir bitten um zahlreiche Beteiligung.

Während der Veranstaltung gelten die aktuellen Hygienevorschriften und Abstandsregeln.

Die Abteilungsleiter Rüdiger Lang und Florian Allgaier

60 Plus Wanderung Grafenberg – Florian.

Treffpunkt am 9.  September 2020 um 13.30 Uhr beim hinteren Parkplatz Gemeindehaus Wannweil..

Fahrt mit den PKW`s nach Kappishäusern zum Sportheim/Sportplatz.

Dort wandern wir los Richtung Aboretum/Exotenwald.

Von dort aus führt uns der Weg zum Grafenberger Brünnele.

Hier machen wir eine Rast.

Weiter geht es Richtung Weinberge, anschließend auf den Florian.

Nach toller Aussicht führt uns der Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Wir haben ca. 200m Höhenunterschied und sind viel im Wald unterwegs.

Wie immer, festes Schuhwerk und eventuell Stöcke. Gehzeit ca. 2,5 Std.

Mitfahrgelegenheiten sind vorhanden. Fahrpreis 2,00 €. Gäste sind herzlich willkommen.

Während der Hin- und Rückfahrt (je ca. ½ Std) müssen die Mitfahrer einen Mund-Nasenschutz tragen. Während der Wanderung gelten die Abstands -und Hygieneregeln.

Abendeinkehr ist vorgesehen!

Wanderführer

Eva u. Torsten Parth

 

Bericht Seniorenausfahrt am 19.08.2020

Nach monatelanger COVID-Zwangspause konnte endlich die erste Seniorenausfahrt im Jahr 2020 stattfinden, natürlich alles unter Einhaltung der allgemein gültigen Regeln. Mit 37 Teilnehmern waren die Wanderführer Manfred Wolfer und Gunther Franck recht zufrieden. Im Bus mussten die Hygienemaßnahmen eingehalten werden, was der guten Laune der Teilnehmer keinen Abbruch tat.

Die Fahrt ging in Richtung Hechingen, vorbei an der Burg Hohenzollern, hinauf auf die Alb nach Burgfelden. Nach gut 1 Stunde war das Ziel erreicht, dieses kleine abgeschiedene Dörfchen ist der höchstgelegene Teilort von Albstadt  auf 912 m. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurden kleinere Wandergruppen gebildet, um die wunderbare Natur um Burgfelden zu erkunden. Ein ebener Wanderweg führte die Wanderer zum Böllat, ein markanter Aussichtsfelsen mit Blick bis hinüber zum Schwarzwald. Während ein Teil der Gruppe das nahegelegene Café aufsuchte, machte sich eine kleine Gruppe auf, um die Schalksburg zu erkunden und den dortigen Aussichtsturm zu besteigen. Nachdem auf dieser Strecke einige steile Passagen zu bewältigen waren, schmeckte danach der leckere Kuchen im Gasthof Post umso besser. Über Balingen und Hechingen ging es dann zurück zu unserer Abendeinkehr ins Sportheim Betzingen.

Nach dem positiven Auftakt wünschen sich die Verantwortlichen auch für die nächste Ausfahrt, die uns im September nach Bad Schussenried führt, eine ähnlich gute Resonanz.

Bericht Rund um den Roßberg

Viele kennen den Roßberg mit seinem Aussichtsturm, nicht ganz so bekannt hingegen sind die weitläufigen Wiesen um den Roßberg herum und der Schönberger Kapf.

Um dieses Gebiet zu erkunden fuhren 22 Wanderinnen und Wanderer in Fahrgemeinschaften zum Roßbergparkplatz oberhalb Gönningen. Der Rundweg unterhalb des Roßbergs führte ohne wesentliche Anstiege durch Wacholderheide und schattenspendenden mächtigen Einzelbäumen hinaus aufs Roßfeld. Das war bei dem heißen Sommertag recht angenehm. Ein leichter Anstieg zum Rastplatz auf dem Schönberg wurde ganz gemütlich angegangen und nebenbei die prachtvoll geöffneten Silberdisteln bestaunt.

Nach einer Trink-und Naschpause machte die Gruppe einen Abstecher zum Aussichtspunkt des Schönberger Kapfs. Der Blick vom Aussichtspunkt am Albrand  reichte über Gönningen, Bronnweiler, Käpfle (Alte Burg), Achalm bis weit über Reutlingen hinaus.

Nach diesem Genuss ging es zurück auf die Roßwiesen und mit ständigem Blick auf den Roßbergturm war der Rückweg zum Parkplatz und den Autos schnell geschafft. Auf der Rückfahrt stoppte man zum „Einkehrschwung“ im Wiesaztal, wo der Wandernachmittag in der Gartenwirtschaft einen vergnüglichen Abschluss fand. Danke an die Wanderführer Gerlinde und Manfred.

DS