Rückblick/Ausblick Bergfrühling 2019/2020

Hallo Bergfreunde

und solche die es noch werden wollen.

 

Auch im Jahr 2020 haben wir für unsere Bergausfahrt, den beliebten Bergfrühling, wieder besondere Bergziele geplant. Umrahmt von den imposanten Berggruppen der Dolomiten werden wir auf alten Wegen und Pfaden die Landschaft und die Bergwelt erkunden. Der Wechsel schroffer Felsen mit sanften Almwiesen ist dabei ein typisches Kennzeichen der Dolomiten.

Hier ein kleiner Vorgeschmack für die Wanderer der Berggruppe:

Die Hüttentour beginnt in Penia und führt uns über das Rifugio Castiglioni Marmolada am Fedaiasee, über den Pordoi Pass zum Rifugio Boè. Weiter geht es über das Sellajoch zur Langkofel-Hütte bis zu unserem Zielort Plan der Gralba.

Hier ein kleiner Vorgeschmack für die Wanderer der Wandergruppe:

Das Hotel Salvan***s in Campitello/Fassatal erwartet uns mit einer herzlichen, ladinisch geprägten Atmosphäre. Im klassischen Alpenstil eingerichtet, bietet es uns ein ausgiebiges Frühstücksbuffet und abends ein 4-Gang-Wahlmenue. Der Wellnessbereich mit Schwimmbad, Whirlpool, Sauna und Sonnengarten steht uns kostenlos zur Verfügung. Die Wanderziele sind – wie schon von den früheren Ausfahrten her bekannt – nach zwei Leistungsgruppen unterteilt, so dass jeder nach seinen Möglichkeiten teilnehmen kann.

Haben wir Euer Interesse geweckt, dann seid Ihr herzlich zu unserem Infoabend eingeladen!

Er findet am Freitag, 29. November 2019, um 19:00 Uhr in unserem Vereinsraum im Gemeindehaus statt.

Es erwartet Euch ein Rückblick auf unseren Bergfrühling 2019 im Lechtal

und eine Beschreibung mit Bildern der Touren des Bergfrühlings 2020. Sicher können die kompetenten Wanderführer auch alle Eure Fragen beantworten, denn sie sind die Touren vorgewandert.

Wir freuen uns auf ein reges Interesse,

die Wanderführer

Thomas Schwitalle und Rüdiger Lang

Alfred und Erika Allgaier und Siegfried und Margaret-Rose Mahler

 

 

 

 

Nachlese zum Skiopening 2019

Weit entfernt von Schnee und winterlichen Temperaturen fand letzten Samstag unser alljährliches Skiopening statt. Ein wunderschön dekorierter Eingangsbereich stimmte unsere Gäste jedoch schon mal auf den kommenden Winter ein.


 

Mit einem Gläschen Prosecco vom BarTeam begrüßten wir unsere Gäste, die sich im Laufe des Abends vom KüchenTeam mit Spanferkelbraten, Fleischkäse und Kartoffelsalat verwöhnen ließen. Gegen später übernahm DJ Volle das Regiment an der Musikanlage und schaffte es, dass doch ein paar Bewegungshungrige zu fetziger Apres-Musik tanzten. Kurz vor Mitternacht stand dann die Verlosung zweier Gutscheine für unsere Tagesskiausfahrt im Februar an den Diedamskopf nach Schopernau an. Glücksfee Felix griff in die Los-Kiste und förderte zwei Gewinner zu Tage: Herzlichen Glückwunsch an Daggi Walter und Uli Obergfell . Zum Schluss ein herzliches Dankeschön an alle Gäste und unsere fleißigen Helfer für ein rundum gelungenes Fest.

R.L.

Vorschau:

Als nächstes steht unsere Jugendskiausfahrt am 3.01.2020 auf dem Programm.

Wir haben unsere Leih-Ski komplett ausgetauscht, Info und Reservierung  bei Micha (Tel: 503263).

Weitere Info: www.SAV-Wannweil.de

Skiwochenende in Sterzing vom 17.-19.01.2020

Wie in den vergangenen Jahren fahren wir auch in dieser Saison wieder für ein Wochenende nach Sterzing ins Skigebiet Ratschings-Jaufen. Über 25 Pistenkilometer in einer Höhenlage zwischen 1.300 und 2.150 m und topmoderne Liftanlagen warten auf uns. In den gemütlichen Berghütten kommen die kulinarischen Genüsse Südtirols und Norditaliens nicht zu kurz. Wir wohnen im Hotel „Mondschein“ direkt im Stadtzentrum, nur 150 m von der Fußgängerzone entfernt. Einem Stadtbummel nach dem Skifahren steht somit nichts im Weg. Aber auch die Bar des Hotels genießt unter Einheimischen einen ausgezeichneten Ruf.
Die Ausfahrt eignet sich auch für Langläufer, Schneeschuhwanderer und Fußgänger.

Termin: Freitag, 17.1.2020, Abfahrt um 15.00 Uhr bis Sonntag, 19.1.2020

Leistungen: Busfahrt, 2-Tages-Skipass, Bustransfer ins Skigebiet, Unterkunft im neu renovierten Hotel „Mondschein“ in Sterzing, zweimal Übernachtung/Frühstück, kalte Abendjause nach der Ankunft am Freitag, Abendessen am Samstag, Rückfahrt am Sonntag

Preise: Mitglieder der Skiabteilung 255 €, Nichtmitglieder 265 €, Einzelzimmerzuschlag 30 €, Preise für Kinder und Jugendliche auf Anfrage

Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 50 € fällig. Überweisung des Restbetrags bis spätestens 31.12.2019. Anmeldeschluss am 8.12.2019. Weitere Informationen und Anmeldung bei Volker Jäth, E-Mail: .

Wandern, Wein und Wissensdurst

.. all das beinhaltete die 4. Weinwanderung des Schwäbischen Albvereins Wannweil.

30 Wanderfreunde fuhren mit der Bahn nach Lauffen am Neckar, wo wir gegen Mittag vom Vorsitzenden und dem Wanderwart des Lauffener SAV am Bahnhof empfangen wurden. Durchs historische Lauffener Dörfle ging es zur Regiswindis-Kirche mit einem Vorplatz, der einen tollen Blick über den Neckar und hinüber zum Städtle Lauffen erlaubte.

Hier trafen wir den Stadtbüttel „Hillers Loui“, der in Wirklichkeit eine Sie, eine gewitzte Stadtführerin und ein humorvolles Mitglied der dortigen SAV-Ortsgruppe ist. Sie brachte uns über die alte Neckarbrücke ins Lauffener Städtle und erklärte uns, dass diese beiden Ortsteile sich erst 1945 zur Einheit Lauffen zusammengeschlossen hatten. Vorbei an mittelalterlichen Häusern und dem noch original erhaltenen Heilbronner Tor führte sie uns ins Albvereinshäusle, das auf der Stadtmauer steht und früher einmal ein Gefängnis war. Eine steile Stiege weiter oben hatten fleißige Albvereinsfrauen für uns ein liebevolles Vesper und eine kleine Weinprobe nebst Kaffee und süßen Stückle zum Nachtisch vorbereitet. Wir durften sogar den 2018er-Jubiläums-Cuvée versuchen, den die Ortsgruppe selbst kreiert hat, und erfuhren unter der Hand, dass der Lauffener Schwarzriesling-Qualitätswein von 2018 von so hoher Qualität sei, dass er einer Spätlese entspricht.

Nachdem wir uns nur schwer von dieser Gemütlichkeit getrennt hatten, brachte uns der Lauffener Wanderwart kundig durch die Weinberge über Nordheim und Klingenberg an unser Ziel Heilbronn. Dort war unser Übernachtungsort die nagelneue Jugendherberge mitten im Bundesgartenschau-Gelände, wo wir nach dem Abendessen die Musikveranstaltung der Kapelle Sulmtaler mit einem Oktoberfest-Programm oder noch ein Wassermusik-Event am späteren Abend genießen konnten. Einige saßen auch im JuHe-Entree und genossen dort ein Viertele oder zwei.

Nach dem leckeren Frühstück am nächsten Morgen genoss eine Gruppe noch die Gartenschau und fuhr dann mit der S-Bahn zum Mittagessen-Treffpunkt. Die andere Gruppe fuhr mit der S-Bahn nach Weinsberg und wanderte bei herrlichem Herbstwetter über Lehrensteinsfeld bis Willsbach ins dortige Sportheim.

Nach dem geschmackvollen Mittagessen ging’s zum Breitenauer See, wo wir im Freien gemütlich Kaffee trinken oder Eis essen konnten. Der Weiterweg führte uns zur S-Bahn-Station Affaltrach, von dort brachte uns die Bahn über Heilbronn und Stuttgart zurück nach Wannweil. Mit einem Dankeschön an den Wanderführer Bernhard und den Gepäcktransporteur Manfred verabschiedeten wir uns. Es bleiben viele schöne Erinnerungen und wir sagen: „Auf bald, bis zur nächsten Weinwanderung im Frühjahr“.

BK und DS

Bilder

Beginn der Skigymnastik

Hallo Wintersportfreunde,
es ist wieder soweit! Um in der Wintersaison fit auf Pisten und Loipen gehen zu können, treffen wir uns ab 07. Oktober wieder immer montags um 19:15 Uhr in der Uhlandhalle zur Skigymnastik. Die Skigymnastik besteht aus einem abwechslungsreichen Übungsmix mit Musik für jedermann. Unter fachkundiger Anleitung von Fitnesstrainerin Martina Hüttner werden Übungen für den ganzen Körper aus den Bereichen Muskelkräftigung, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer mit und ohne Handgerät trainiert. Den Abschluss der Stunden bilden jeweils Dehn- und Stretchübungen.
Alle die Spaß am Skifahren haben oder einfach ihre Kondition verbessern wollen sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Neue Interessenten können gerne unverbindlich an den ersten Abenden vorbeischauen und teilnehmen.
Die Kosten betragen für ca. 20 Abende (bis Ende März 2020) für Mitglieder der Skiabteilung € 12,- und für Nichtmitglieder € 40,-. Weitere Informationen bei Steffen Wolfer, E-Mail .