Erster Ski-Service Saison 18/19

Hallo Wintersportfreunde,

es ist wieder soweit, der Winter steht vor der Tür und damit ist die Zeit gekommen für unseren ersten Ski-Service in dieser Wintersaison. Wir nehmen wieder Eure Ski und Boards entgegen und präparieren diese für maximalen Spaß und Sicherheit auf der Piste.

Annahme ist am kommenden Freitag, 14.12., von 19.00 Uhr bis 20:30 Uhr in der Skiwerkstatt im Keller des Gemeindehauses (Eingang Vereinsräume, dann hinten rechts). Die Ausgabe erfolgt wie immer eine Woche später, am Freitag, den 21.12., von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr am selben Ort.

Im Service enthalten sind kleinere Belagausbesserungen, Kanten schleifen und Wachsen.

Nähere Auskünfte unter .

Jugendskiausfahrt am 28.12.2018

Dieses Jahr wird das Ziel unserer Ausfahrt das Allgäu sein. Wir bieten für Jugendliche (keine Anfänger) ab dem Jahrgang 2003 bis 2009 ganztägige Betreuung (kein Skikurs) beim Ski- und Snowboard fahren an. Die Ausfahrt eignet sich auch sehr gut als Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenk. Gutscheine können bei den unten genannten Ansprechpartnern angefordert werden.

Termin: Freitag, 28.12.2018

Abfahrt: 06:00 Uhr am Bahnhof in Wannweil
Rückkehr: gegen 19:30 Uhr

Preise:
Jahrgänge 2003-2009: Mitglieder € 32,- / Nichtmitglieder € 37,-
Jahrgänge 2002-2000: Mitglieder € 38,- / Nichtmitglieder € 43,-
ab Jahrgang 1999: Mitglieder € 43,- / Nichtmitglieder € 48,-

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus, Skipass, Betreuung und jeder bekommt ein Getränk und einen Mittagsimbiss kostenlos am Bus

Jugendliche über 16 Jahren haben die Möglichkeit, in Kleingruppen ab drei Personen ohne Betreuer zu fahren.

Habt ihr Lust bekommen? Dann meldet euch an. Tragt euch in die ausliegende Teilnehmerliste auf der Volksbank Wannweil ein und überweist den oben genannten Betrag bis spätestens 22.12.2018 auf das SAV-Skiausfahrten-Konto bei der Volksbank Reutlingen, IBAN: DE08640901000005606004, BIC: VBRTDE6RXXX.

Weitere Infos bei Corinna Walker, E-Mail " class="broken_link"> sowie Jonas Wick, E-Mail " class="broken_link">.

Skiwochenende in Sterzing vom 18. bis 20.01.2019

Wie in den vergangenen Jahren fahren wir auch in dieser Saison wieder für ein Wochenende nach Sterzing ins Skigebiet Ratschings-Jaufen. Über 25 Pistenkilometer in einer Höhenlage zwischen 1.300 und 2.150 m und topmoderne Liftanlagen warten auf uns. In den gemütlichen Berghütten kommen die kulinarischen Genüsse Südtirols und Norditaliens nicht zu kurz. Wir wohnen im Hotel „Mondschein“ direkt im Stadtzentrum, nur 150 m von der Fußgängerzone entfernt. Einem Stadtbummel nach dem Skifahren steht somit nichts im Weg. Die Ausfahrt eignet sich auch für Langläufer und Fußgänger.

Termin: Freitag, 18.01. (Abfahrt um 15:00 Uhr) bis Sonntag, 20.01.2019

Leistungen: Busfahrt, 2-Tages-Skipass, Bustransfer ins Skigebiet, Unterkunft im neu renovierten Hotel „Mondschein“ in Sterzing, zweimal Übernachtung/Frühstück, kalte Abendjause nach der Ankunft am Freitag, Abendessen am Samstag, Rückfahrt am Sonntag

Preise: Mitglieder der Skiabteilung € 255,- / Nichtmitglieder € 265,- / Einzelzimmerzuschlag € 30,-; Preise für Kinder und Jugendliche auf Anfrage

Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von € 50,– fällig. Überweisung des Restbetrags bis spätestens 31.12.2018. Bankverbindung der Skiabteilung: Volksbank Reutlingen, BIC: VBRTDE6RXXX, IBAN: DE08 6409 0100 0005 6060 04. Anmeldeschluss ist am 09.12.2018.
Weitere Informationen und Anmeldung bei Volker Jäth, E-Mail " class="broken_link">

Jubiläums-Skiwoche in den Trois Vallées

20. Frankreich-Skiausfahrt nach Val Thorens vom 23.-30.03.2019
Zum 20-jährigen Gründungsjubiläum der Skiabteilung wurde einst die Idee zu einer Frankreich-Skiausfahrt geboren, die nach über einjähriger Planung im März 2000 erstmals durchgeführt werden konnte. Über die folgenden Jahre ist diese Skiwoche zu einem festen Bestandteil im Jahresprogramm des Vereins geworden. Um so mehr freut es uns, pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum der Skiabteilung im Winter 2018/19 die inzwischen 20. Auflage der Frankreich-Skiwoche ankündigen zu können.
Vom 23. bis 30. März 2019 (außerhalb der Schulferien) fahren wir diesmal nach Val Thorens in die Trois Vallées, das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt. Rund 600 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden und über 150 moderne Liftanlagen erstrecken sich dort über drei Täler in einer Höhenlage zwischen 1.300 m und 3.230 m. Ob Anfänger, Fortgeschrittener, Könner oder Variantenfahrer – die Trois Vallées erfüllen praktisch alle skifahrerischen Ansprüche.
Wir wohnen in Val Thorens im Talschluss des Belleville-Tals auf 2.300 m am Südwesthang umgeben von Dreitausendern. Unsere Selbstversorger-Appartements befinden sich in der Résidence „Le Tikal“ im unteren Ortsteil. Wie üblich starten die Pisten, Lifte und Bahnen unmittelbar vor der Haustür. Auch die Nachbartäler von Méribel und Courchevel sind dank kapazitätsstarker Liftverbindungen schnell zu erreichen. Die Anreise erfolgt individuell mit Privat-PKW in Eigenregie.

Offizielle Ausschreibung (PDF)

Weitere Informationen bei Steffen Wolfer, sowie Gunther Franck, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Rückblick Skiwoche in Les Menuires

Jede Menge Schnee und viel besseres Wetter als vorhergesagt erwartete die 28 Teilnehmer der diesjährigen Frankreich-Skiwoche der Skiabteilung in Les Menuires. Schon bei der Ankunft am Samstagnachmittag zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Schnell wurde klar, dass die in den Wochen zuvor im Internet abgerufenen Schneehöhen tatsächlich zutrafen und selbst in den tiefsten Tallagen, wo sonst um diese Jahreszeit die Wiesen oft schon grün waren, noch rund ein Meter Schnee lag, während von den Gipfellagen satte 3,5 m Schnee gemeldet wurden.
Die sieben gemieteten Appartements waren schnell bezogen und nach der Verteilung der Skipässe beim abendlichen Beisammensein sollte dem Skivergnügen für die kommenden Tage nichts mehr im Weg stehen.
Der erste Skitag am Sonntag begann wie der Anreisetag mit bestem Wetter. Die perfekten Schneeverhältnisse eröffneten Abfahrtsmöglichkeiten bis hinunter auf 1.200 m bei allerbesten Bedingungen und manch langjähriger Teilnehmer erfreute sich an herrlichem Pulverschnee auf Pisten, die sonst um diese Jahreszeit bereits längst geschlossen waren. Erfreulicherweise hielt sich auch der Andrang in Grenzen, so dass man immer wieder Abfahrten finden konnte, auf denen man praktisch alleine unterwegs war.
In den Folgetagen verschlechterte sich das Wetter zwar etwas, es schien aber immer wieder die Sonne zwischendurch, so dass die ganze Woche über kein einziger ausgesprochener Schlechtwettertag dabei war und jede und jeder nach Herzenslust Pisten und Panorama genießen konnte – auf den Waldabfahrten von La Tania genau so wie auf den Gletscherpisten von Val Thorens. Erst am letzten Tag setzte starker Föhnsturm und die damit verbundene Schließung der Liftanlagen dem Skivergnügen ein etwas vorzeitiges Ende.
Neben dem Skifahren kamen aber auch die geselligen Aktivitäten in der Gruppe nicht zu kurz. Die üblichen Zusammenkünfte am ersten und letzten Abend wurden wie immer ergänzt vom schon traditionellen Raclette- bzw. Tartiflette-Essen am Mittwoch und auch Geburtstag wurde wieder einmal gefeiert – in diesem Jahr sogar ein runder. So blieb den meisten Teilnehmern kaum Zeit, die Annehmlichkeiten des Hauses wie Schwimmbad oder Dampfbad zu nutzen und auch die mitgebrachten Schneeschuhe der Skiabteilung blieben während der ganzen Zeit im Auto.
Viel zu schnell war die Woche schon wieder vorbei und die Heimreise stand an. Nach der wohlbehaltenen Rückkehr traf sich ein Teil der Gruppe noch zum Abendessen im Ochsen in Jettenburg, wo bereits die zahlreichen Erlebnisse der Woche ausgetauscht werden konnten. Doch die Planungen für das kommende Jahr haben bereits begonnen, so dass der Vorfreude auf die dann 20. Frankreich-Skiwoche der Skiabteilung nichts im Wege steht.